Mitteilungen für Baedeker-Freunde, Heft 5 / 1983

Vorwort des Herausgebers

Liebe Baedeker-Freunde,

etwas verspätet kommt das Heft 5 zu Ihnen - das hat mehrere Gründe.

Zum einen habe ich die Auktionsergebnisse eines Hauses erst im neuen Jahre erhalten, so daß ich mit den restlichen Angaben warten mußte. Zum weiteren ist die Fülle des Materials sehr angewachsen - und nun ging es darum, kostengünstiger dieses Heft herzustellen, d.h. den Preis zu halten, aber mehr zu bringen. Dieses Problem ist zumindest für diese Nummer gelöst.

Ich habe als Ergebnis dieser fünf Nummern etwas Statistik getrieben und dabei folgendes herausgelesen: In 30 Berichten und Abhandlungen sind Informationen über Ihr Steckenpferd enthalten. 30 Sammlerwünsche wurden veröffentlicht, und fast 460 Auktionsergebnisse berichteten über die Preisentwicklungen bei Versteigerungen. Die Zahl der Abonnenten steigt leicht an, so daß nun die Auflage auf 250 Exemplare steigt. Für die nächsten Ausgaben sind einige Neuerungen eingeplant, so daß auch die Auflage weiter steigen wird, immer ein gutes Argument für Ihre Sammlerwünsche!

Alles das bisher Erreichte ist natürlich ohne die Mithilfe vieler Sammler und einiger Antiquare nicht möglich gewesen. Insbesondere beim Aufspüren von Besonderheiten oder bei Berichtigungen der Bibliographie ergeben sich sicher noch lange weitere Hinweise. Auch in diesem Heft finden Sie Ergänzungen. Ich habe diese außerdem nochmals zusammengestellt, um sie in die Bibliographie einlegen zu können. Wer sich diese Zusammenstellung zusenden lassen möchte, kann mir gegen Portoerstattung von DM 1,-- (einschl. der Kopierkosten) eine Nachricht zusenden. Mehrere Sammler haben schon des öfteren angefragt, ob man sich nicht einmal treffen könnte, um persönlich Erfahrungen auszutauschen. Demnächst werde ich eine Einladung zu einem solchen Treffen versenden. Wenn Sie das Interesse daran haben, sollten Sie sich als Termin die Zeit vom 27.-29. Mai 1983 vormerken.

Zum Abschluß darf ich Ihnen noch eine Arbeit meines Mannes vorstellen:

Das Weserbergland - seine touristische Erschließung durch die Oberweser-Dampfschiffahrt und den Wesergebirgsverein.

Diese Broschüre im Umfang von 120 Seiten enthält noch zwei ergänzende Aufsätze, die sich mit dem gleichen Thema - Fremdenverkehr im Weserbergland - befassen. Wenn Sie diese Broschüre interessiert, können Sie diese bei mir zum Preis von DM 9,80 plus Porto beziehen.

Ich wünsche Ihnen ein frohes und gutes Neues Jahr 1983 und viel Sammlerfreude

Ihre

Ursula Hinrichsen

Ursula Hinrichsen: Vorwort des Herausgebers
In "Mitteilungen für Baedeker-Freunde" Heft 5, S. 1.
(Holzminden: Ursula Hinrichsen; 1983)


Verlag Karl BaedekerTable of contentsDer zweite Inhaber der Firma Karl Baedeker

Reproduced by kind permission of Alex W. Hinrichsen. All copyrights acknowledged.

© 2004-15 bdkr.com  

bdkr.com P.O.Box 119 Cranbrook Kent TN18 5WB United Kingdom